Termine

Aktuelles aus dem Vereinsleben

Lothar Wiesmann zum Ehrenmitglied ernannt

Druckbutton anzeigen?

ehrenmitglied-lothar

Am letzten Festtag konnte die Vorstandschaft des SVB unserem langjährigen Mitglied Lothar Wiesmann mit der Ernennung zum Ehrenmitglied eine echte Überraschung bereiten.

Lothar trat 1971 in unseren Verein ein und war aktiver Fußballer von der Jugend bis zur 1. Mannschaft.

1980 wurde er zum Kassier gewählt, acht Jahre später übernahm er das Amt des zweiten Vorsitzenden. Nach dem plötzlichen Unfalltod des damaligen ersten Vorsitzenden Rudi Schröder übernahm Lothar dessen Posten und hängte hierfür mit erst 32 Jahren seine Fußballschuhe an den Nagel, da er dieses Amt mit seinem vollen Engagement ausüben wollte.

Nach zehn Jahren an der Spitze des Vereins machte Lothar vier Jahre als Schriftführer weiter. Es folgten zwei weitere Jahre als Kassier. Dann, als 2004 bei uns die Quadriga eingeführt wurde, hatte er von Beginn an bis 2012 den Posten des Vorstandes für Finanzen inne, seither ist er stellvertrender Kassier.

Auch ist er seit 1980 einer unser wenigen Schiedsrichter. Für seine Verdienste beim SVB erhielt er 2005 vom Landkreis die Silbermedaille für 25 Jahre Vereinstätigkeit, 2010 die Ehrenmedaille des bayerischen Ministerpräsidenten und 2013 wurde er mit der DFB-Sonderehrung ausgezeichnet.

Unter der Führung von Lothar enstand unser Vereinsheim und die "Kreuzhöh" wie wir sie kennen und lieben gelernt haben.

DANKE Lothar!

Mitgliederehrungen am Festsonnag

Druckbutton anzeigen?

Am vergangenen Sonntag wurden im Rahmen des 70-jährigen Vereinsjubiläums einige verdiente Mitglieder des SVB für ihre langjährige Vereinstreue ausgezeichnet und auf die Bühne geholt.

Gemeinsam ehrten der amtierende zweite Bürgermeister Horst Wiesmann, BLSV-Kreisvorsitzender Karlheinz Hübner und die Vorsitzenden Sebastian Grimm (Leiter Finanzen), Max Scholz (Leiter Öffentlichkeitsarbeit) und Joachim Schwab (Leiter Veranstaltungen) Mitglieder für 25, 40, 50 und 60 Jahre Vereinstreue.

Für 25 Jahre erhielten die silberne Anstecknadel:

25jahre-ehrung

Hefter Klaus, Beeger Jürgen, Englert Rosi, Leimeister Heinrich, Walter Bianca, Mahler Manuela, Meiss Esther, Maier Reinhard, Maier Sven, Roos Lorita, Maier Andrea, Dosch Rita. Roth Raimund, Schwab Mario, Väth Thomas, Wagner Uwe, Wiesmann Björn, Wiesmann Horst, Schwab Maria, Albert Monika, Schwab Christina, Maier Rosemie, Roth Thomas, Grimm Werner, Hommer Ottmar, Väth Gisela, Maier Erika, Schreck Cornelia, Väth Rainer, Väth Rita.

Die silberne Ehrennadel mit Gold für 40jährige Mitgliedschaft erhielten:

40jahre-ehrung

Albert Armin, Bumm Blandine, Bumm Erika, Englert Erwin, Englert Martina, Eyrich Erika, Grimm Helmut, Grimm Lioba, Herrmann Hannelore, Kirsch Elsa, Kneip Günter, Krebs Franziska, Kunz Gisela, Leimeister Günter, Leimeister Klaus, Maier Gisela, Maier Manfred, Michel Hermann, Müller Hans, Müller Maria, Roos Alfons, Roos Rudi, Roßmann Friedel, Roth Luitgard, Schneider Helmtrud, Schreck Karl, Schulz Rita, Schwab Gerhard, Schwab Hildegard, Schwab Renate, Schwab Rita, Spiegelhalter Hedwig, Wiesmann Elisabeth.

Mit der Ehrennadel in Gold für 50jährige Mitgliedschaft wurden ausgezeichnet:

50jahre-ehrung

Schreck Reinhold, Schwab Edgar, Schwab Helmut, Schwab Hermann, Schwab Rudi, Väth Armin, Väth Reinhold.

Mit der Ehrennadel in Gold für 60jährige Mitgliedschaft wurden geehrt:

60jahre-ehrung

Leimeister Josef, Maier Otmar, Maier Wilhelm, Schwab Berthold, Schwab Walter.

SVB erhält zweite "Goldene Raute"

Druckbutton anzeigen?

goldene-raute

Zwei große Geschenke machte sich der SV Bischbrunn zum 70jährigen Vereinsjubiläum: Nach dem Gewinn der A-Klassenmeisterschaft und dem damit verbundenen Aufstieg in die Kreisklasse erhielten die Ehrenamtsbeauftragte des Vereins, Maria Müller, sowie die Vorstände Max Scholz, Joachim Schwab, und Sebastian Grimm aus der Hand des Kreisehrenamtsbeauftragten Ludwig Bauer nun die zweite „Goldene Raute“ ausgehändigt.

Nach zwei „Silbernen“ folgte nun schon die zweite „Goldene Raute“, die höchste Auszeichnung die der Fußballverband an seine Vereine überreichen darf. Entsprechend groß war die Freude beim SV Bischbrunn. Ehrenamtsbeauftragte Maria Müller wies darauf hin, dass der Verein die erforderliche Punktezahl in allen vier Kategorien, nämlich Ehrenamt, Jugend, Breitensport und Prävention, erreicht hat. Dies sei eine Gemeinschaftsleistung des ganzen Vereins gewesen und bedeute „Wir sind ein guter Verein“.

Nicht nur die Vorstandschaft, sondern der ganze Verein, also jedes Mitglied, habe in irgendeiner Form dazu beigetragen. Ein Paradebeispiel für den großen Zusammenhalt im Verein seien auch die Vorbereitung und Durchführung des Jubiläumsfestes gewesen. Darauf sei man beim SV Rot-Weiß Bischbrunn zu recht sehr stolz.

Ludwig Bauer, Bezirksehrenamtsreferent des Deutschen und Bayerischen Fußballverbandes für Unterfranken, wies in seiner Laudatio darauf hin, dass für die Verleihung der „Goldenen Raute“ nicht eine Spielklasse oder ein Tabellenplatz zähle. Auch die erreichte Meisterschaft sei kein Merkmal für die Auszeichnung gewesen. Die Raute sei auch kein weiteres Präsent zum Jubiläum, sondern der Verein musste sich einem umfangreichen Anforderungskatalog stellen. Er würdigte den aktiven Einsatz der Ehrenamtsbeauftragten Maria Müller, die sich engagiert für den Erhalt des BFV-Gütesiegels eingesetzt habe. Von den vier Vorgaben mussten mindestens vier erfüllt werden und ab 24 erreichten Punkten werde das Gütesiegel verliehen.

Was in der freien Wirtschaft die Zertifizierung sei, sei für einen Sportverein die „Goldene Raute“, eine Bestätigung der von ihm selbst erreichten Qualifikation. Mit diesem bestätige der Verband dem SV Bischbrunn, dass er die hohen gesellschaftlichen und sportlichen Anforderungen eines modernen Vereins seit Jahren erfüllt. Ludwig Bauer: „Der sehr gut aufgestellte SV Bischbrunn mit einer soliden Vereinsführung hat mit seiner Arbeit diese heutige Auszeichnung mehr als verdient“. Entsprechend stolz sei auch der Verband auf seine aktiven Mitgliedsvereine, die ein Vorbild für herausragendes Arbeiten seien.

Dankeschön

Druckbutton anzeigen?

Ein riesiges Dankeschön an alle Helferinnen und Helfer, die unser 70-jähriges Vereinsjubiläum durch ihre vielfältige Arbeit und ihren Einsatz überhaupt erst möglich gemacht haben und auch dieses Fest zu einer tollen Veranstaltung werden ließen.

Im besonderen seien hier genannt:

  • Hans Müller und Egon Roth für die komplette sanitäre Versorgung
  • Andreas Burgard, Wilhelm Köhler und Horst Wiesmann für die umfangreichen elektrischen Installationen
  • Michael Maier, der bei allen baulichen Maßnahmen der Organisator und die treibende Kraft war
  • Simone Roth und Nadine Wiesmann für die aufwendige Organisation der Küche und der Kaffeebar
  • Michael Aulbach für die Organisation und Überwachung der Getränkestände
  • unserer 1. Mannschaft für die Besetzung der Bar, sowie für die Übernahme der Nachtwache
  • Andreas Voss für die ausgezeichnete Organisation des Festzuges
  • den Damen der Kaffeebar
  • den Damen, die auch diesmal wieder eine herrliche Dekoration im Festzelt gezaubert haben

  • allen Helfern, die beim Auf- und Abbau des Zeltes geholfen haben (und teilweise sogar Urlaub dafür genommen haben)
  • allen Helfern, die über viele Stunden in den Ständen geholfen haben
  • dem Schützenverein (alkoholfreie Getränke und Süßigkeiten) und der Freiwilligen Feuerwehr (Bier und Weizenbier), die dem SVB jeweils einen kompletten Versorgungsstand abgenommen haben
  • Pfarrer Alexander Eckert, DIakon Hans-Joachim Rau und Pfarrer i. R. Josef Rudolph für den gelungenen Festzeltgottesdienst

Besondere Wertschätzung gebühren auch:

  • unserem Leiter für Veranstaltungen, Joachim Schwab, der in unermüdlicher Art und Weise beim Auf- und Abbau sowie bei der Organisation der Küche Großartiges geleistet hat und mit seinen Ideen bei der Planung des Festes stets zur Stelle war
  • unserem Leiter für Finanzen, Sebastian Grimm, der mit Lothar Wiesmann die komplette finanzielle Abwicklung getätigt und mit Maria Müller die umfangreichen Ehrungen unserer Mitglieder vorbereitet und durchgeführt hat
  • unserem Leiter für Öffentlichkeitsarbeit, Max Scholz, für die Berichterstattung - vor, während und nach dem Fest - und für die vielen tollen Fotos
  • unserem sportlichen Leiter Uwe Leimeister, der für die Organisation der Bar verantwortlich war und selbst mehrmalig die Nachtwache übernommen hat


Zum Schluss nochmals ein herzliches Dankeschön an alle Ungenannten, ohne die ein Fest in dieser Größenordnung nicht möglich wäre und natürlich auch an unsere zahlreichen Gäste für ihr Kommen.
Bei solchen Events sieht man, dass sich der SVB auf seine Leute verlassen kann.

Bilder und Infos vom Jubiläum

Druckbutton anzeigen?

bildergalerieAlle Bilder vom 70-jährigen Vereinsjubiläum befinden sich hier

Außerdem kann dort noch einmal das Festprogramm nachgelesen werden.

Weitere Information:

Für den Kindernachmittag am Montag dürfen sich unsere Kleinsten auf das Spielmobil freuen.

Sponsoring

Vinaora Nivo SliderVinaora Nivo SliderVinaora Nivo SliderVinaora Nivo SliderVinaora Nivo SliderVinaora Nivo SliderVinaora Nivo SliderVinaora Nivo SliderVinaora Nivo SliderVinaora Nivo SliderVinaora Nivo SliderVinaora Nivo SliderVinaora Nivo SliderVinaora Nivo SliderVinaora Nivo SliderVinaora Nivo SliderVinaora Nivo SliderVinaora Nivo Slider